Palm mit Pocket PC: Das Ende von Palm OS?

Palm bald mit Pocket PCDie interessanten Dinge erfährt man wie immer ganz nebenbei: Am Rande der TechEd in Amsterdam wurde mir von einer zuverlässigen Quelle zugetragen, dass Palm One, also der Hardware-Teil der PDA-Schmiede, demnächst mit dem Erzfeind ins Bett geht und einen PDA mit Microsofts Windows Mobile a.k.a. Pocket PC auf den Markt bringen wird. Noch gibt es dazu aber keinerlei offizielle Informationen.

Für die Hardwerker von Palm One wäre dieser Schritt nach der Abspaltung vom Softwarebereich (jetzt Palm Source) nur konsequent: Erstens sinkt der Marktanteil von Palm-Geräten seit Jahren gegenüber Pocket PC beständig, ausserdem werden gerade im lukrativen Firmenmarkt fast nur noch Pocket PCs verkauft.

Der Begriff „Palm“ dürfte damit als Bezeichnung für eine PDA-Kategorie (DIE ursprüngliche…) verschwinden. Interessant ist die Frage, ob Palm One damit einen Strategiewechsel einläutet oder dem Schwesterunternehmen nur mal auf die Füße steigen möchte. Denn der Übergang vom Ur-Palm von 1996 zu einem moderen System wird nach wie vor halbherzig betrieben. In Sachen Bedienoberfläche und Softwarearchitektur schleppt man weiterhin Altlasten mit, die sich aus Rücksicht auf die treuen Fans und die Entwickler offenbar keiner über Bord zu werfen traut.

cyDome: TechEd-News: Wann kommt Longhorn?
cyDome: Microsofts Agenda auf der TechEd