Hickhack um Microsoft Desktop Search

Während Microsoft mit der Vorabversion von MSN Search gerade zur Aufholjagd gegen Google ansetzt, hat sich auch beim verwandten Thema Desktopsuche einiges Neues getan. Zunächst hat die News-Site Neowin am Sonntag Screenshots des neuen MSN Desktop-Suchtools veröffentlicht, nun beschweren sich die offiziellen Microsoft-Blogger vom msnsearch Weblog darüber, dass hierbei unerlaubterweise Interna nach aussen gelangt seien.

Wie nun Mary Jo Foley von Microsoft Watch anmerkt, wurde auf diesem Weg immerhin klargestellt, dass wir in diesem Jahr keinesfalls mehr das fertige Produkt, sondern bestenfalls eine Testversion zu sehen bekommen.

Kommentare sind geschlossen.