Business Value & IT: Es bringt was

Welchen konkreten geschäftlichen Nutzen liefert eigentlich die Informationstechnologie für Unternehmen? Die Frage wird in letzter Zeit zunehmend öffentlich diskutiert – vor allem natürlich in IT-Medien.
Dass die IT enorme geschäftliche Vorteile bringen kann, hat mir vor einiger Zeit ein Steuerberater geschildert:

Er schätzt, dass er (als Geschäftsführer!) etwa ein Viertel (!) seiner Arbeitszeit mit der Einrichtung, Konfiguration und Verwaltung seiner Computersysteme verbringt – und das ganze Engagement lohne sich unterm Strich. Zwar könnte er alternativ dazu alle branchentypischen Technikdienste als gehosteten Service von externen Dienstleistern mieten, allerdings wäre das sehr teuer. Ausserdem sei er durch die intensive Beschäftigung mit dem Thema besser in der Lage, stets die neuesten Technologien einzuführen. Dadurch könne er permanent die Arbeitseffizienz in seiner Kanzlei erhöhen und Kosten einsparen.

0 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Apple hat an der „großen Umschalttaste“ eine kleine LED integriert. Musst du dir bei Gelegenheit mal ansehen.

    Bei Passwort-Feldern erscheint dann zusätzlich auf der rechten Seite im Formularfeld das gleiche Symbol (Pfeil nach oben mit Anhängsel) wie auf der Taste aufgedruckt ist.

  2. Obwohl ich kein Apple-Fan bin, muss ich immer wieder meinen Hut ziehen. Einerseits hat das Prinzip „Alles aus einer Hand“ ja sicherlich mitschuld am Nischendasein von Apple, andererseits hat es in vielen Bereichen zu durchdachten und konsequenten Lösungen geführt.

  3. Ich denke manchmal, dass es am sinnvollsten wäre die Feststelltaste einfach abzuschaffen, man braucht sie nicht so oft. Und wenn man sie braucht reicht es auch für einen Satz die Shift Taste zu halten.

  4. Hatte das gleiche Problem und war auf der Suche nach Informationen. Hier wurde ich fündig:

    http://www.windows-secrets-tipps.de/

    1. Öffnen Sie dazu die „Systemsteuerung“ und dort die „Eingabehilfen“.
    2. Im Register „Tastatur“ klicken Sie auf die Option „Statusanzeige aktivieren“. Ab jetzt erhalten Sie ein akustisches Signal, wenn Sie die Feststelltaste drücken. Dabei gibt Windows zwei Tonarten aus: Beim Einschalten der Feststellfunktion hören Sie einen höheren Ton, beim Lösen einen etwas tieferen Ton.
    3. Damit sich die Funktion nicht wieder abschaltet, gehen Sie anschließend noch ins Register „Allgemein“ und deaktivieren die Option „Eingabehilfen automatisch deaktivieren“.

    Das ändert zwar nicht die Verhaltensweise dieser besch**** Taste, macht es aber akustisch klar, wenn man sie versehentlich gedrückt hat – und das ist ja schon mal was…

    [preusss]