AJAX: Durch die Hintertür zum neuen Fat-Client?

Ajax ist zur Zeit en vogue, weil damit endlich eine Technik zur Verfügung steht, mit der man schöne und intuitive Browser-Anwendungen erstellen kann. Dass sich das schon bald als technologischer Holzweg entpuppen könnte, davor warnt Bjön Müller von der Software AG:
… und ganz schnell wurde aus einem „interaktiven Frontend“ ein komplexes, in JavaScript codiertes Anwendungsprogramm, das im Browser abläuft! – Und alle aus den 90er Jahren bekannten Probleme holen uns ein: konkurrierende Anwendungslogik zwischen dem Client und dem Server …

Via Martin Szugat

Kommentare sind geschlossen.