Warum erfährt man Plattners Ethik über US-Medien?

SAP-Gründer Hasso PlattnerEphraim Schwartz hat SAP-Günder Hasso Plattner über die Wirtschaftsperspektiven im Nahen Osten gefragt und eine interessante Antwort erhalten: „Die gesamte arabische Welt wird nicht direkt von SAP bedient, sondern über einen Lizenznehmer in Marokko.“ SAP wollte dort nicht selber präsent sein, und als Begründug nennt Plattner eine früher gefällte Grundsatzentscheidung, die das schwierige Verhältnis von Deutschland, Israel und der arbischen Welt berücksichtige. Mehr wollte Plattner dazu nicht sagen.

Schwartz lobt Plattner für seine ethische Grundhaltung, die dieser offenbar  bei bestimmten geschäftliche Entscheidungen zu Grunde lege. Damit stehe er in krassem Gegensatz zu Firmen wie Yahoo, die um des schnellen Profits Willen sogar Dissidenten an die Chinesische Regierung verraten.

Kommentare sind geschlossen.