PR wertet die Blogger auf

Mögen etablierte Medien gegen Blogger polemisieren und mögen auch einige Profi-Blogger – zu Recht – gelegentlich die (auch werblich-kommerzielle) Relevanz von Weblogs in Frage stellen. Trotzdem schreitet der Wandel im Bermudadreieck „Medien-PR-Werbung“ unaufhaltsam in Richtung individualistischer Online-Formate voran, wie mir soeben anlässlich eines Veranstaltungsangebots wieder aufgefallen ist:

Ein großes Unternehmen wird anlässlich einer Produktneuvorstellung ein dreitägiges Presseevent mit Workshops etc. veranstalten, und ausdrücklich wurde dabei erwähnt, dass der erste Tag schwerpunktmässig auf Blogger ausgerichtet ist.

PR-/“Presseveranstaltungen“ mit Bloggern gab es durchaus schon öfter, aber in diesem Kontext und in der Dimension hat das schon eine neue Qualität. Spannend!

Kommentare sind geschlossen.