Auch schon eine grüne Mail-Signatur?

Scheinen ja mittlerweile um sich zu greifen, solche grünen Warnhinweise in E-Mail-Signaturen:

image

Volker hat nämlich auch schon eine erhalten. Muss das denn sein, mit diesem erhobenen Zeigefinger? Und was soll uns das denn sagen? Etwa, dass diese Mail umweltverträglicher ist als der Ausdruck eben jener, oder aber, dass der Ausdruck die ohnehin schlechte Ökobilanz einer E-Mail ins unzumutbare steigern würde? Denn wirklich grün ist auch die nicht-gedruckte Mail nicht, wenn man sich allein den Stromverbrauch der ca. 50.000 Rechenzentren in Deutschland anschaut: Nach Angaben eines RZ-Experten liegt er bei ca. 500 Milliarden Kilowattstunden pro Jahr.

Kommentare sind geschlossen.