Wördpress: Ümlautproblem bei Permalinks gelöst

greenshot_2010-10-14_09-25-18.pngJeder, der mit WordPress bloggt, dürfte das Problem kennen: Wählt man jene Permalink-Einstellung, bei der die Links aus der Posting-Überschrift  erzeugt werden (Einstellungen | Permalinks | Tag und Name), gibt’s Probleme. WordPress unterschlägt nämlich alle deutschen Sonderzeichen wie Umlaute oder ß und erzeugt damit hässliche, “falsche” Links.

Lange wurde als Abhilfe das Plugin o42-clean-umlauts oder der Nachfolger WP Permalauts empfohlen. Nachdem das bei mir und anderen nicht mehr so recht funktionieren mag, hab ich nach einer Alternativlösung gesucht.

Die gibt’s nun bei Codestyling in Form einer PHP-Sprachdatei, die man einfach nur per FTP in das Verzeichnis /wp-content/languages/ kopieren muss. Das korrekte Ergebnis sehen Sie am Beispiel dieses Posting oben im URL-Feld des Browsers.

Kommentare sind geschlossen.