miedl.net

Das transparente Unternehmen: Weblogs als Do-it-yourself-PR

Die Unversöhnlichkeit von Journalismus und Weblogs ist ja ein Dauerbrenner. Völlig neue Impulse scheint die Blogger-Szene aber auch der Public-Relations-Szene zu verleihen. In dem Maße, in dem sich Firmen durch Kanäle wie Weblogs nach außen öffnen, verlören auch alte PR-Strategien ihre Daseinsberechtigung, meint Constantin Basturea vom Global PR Blog Week.

„Smartphone-Security wird ein IT-Alptraum”

Vergesst den Internet Explorer, die viel schlimmeren Sicherheitslücken blühen uns in Zukunft im Mobilfunkbereich. Zumindest zeichnet sich nach dem ersten gefährlichen Virus „Epoc.cabir“, der kürzlich auf Nokia Serie-60-Handys aufgetaucht ist, ein neuer Seuchenherd ab. Laut Ephraim Schwartz sind wieder mal die User das Problem – Orange UK hat beispielsweise nach Kundenprotesten die restiktiven, Signatur-basierenden Sicherheitsmechanismen weitgehend abgeschafft.

PocketRSS: Newsfeed an jedem Ort in allen Lebenslagen

Wie praktisch ein Pocket PC mit integriertem GPRS-Handy ist, kann ich zur Zeit wieder mal Dank meiner neuesten Software-Errungenschaften feststellen. Auf meinem MDA II habe ich zum Testen zwei aktuelle RSS-Feedreader installiert: PocketRSS und PocketFeed. Damit erspare ich mir z.B. am Frühstückstisch das lästige Ranschleppen und Booten meines Laptops, und unterwegs gibts sowieso keine Alternative, um schnell mal die wichtigsten Blogs zu checken.

Palm mit Pocket PC: Das Ende von Palm OS?

Palm bald mit Pocket PCDie interessanten Dinge erfährt man wie immer ganz nebenbei: Am Rande der TechEd in Amsterdam wurde mir von einer zuverlässigen Quelle zugetragen, dass Palm One, also der Hardware-Teil der PDA-Schmiede, demnächst mit dem Erzfeind ins Bett geht und einen PDA mit Microsofts Windows Mobile a.k.a. Pocket PC auf den Markt bringen wird. Noch gibt es dazu aber keinerlei offizielle Informationen.

Big Brother und der „Google-PC”

Nachdem ja in letzter Zeit die Ausweitung von Suchmaschinentechnik auf PCs ein großes Thema ist, hat sich Infoworld-Redakteur Jon Udell mal ein paar interessante Gedanken über die Konsequenzen gemacht. Er geht davon aus, dass auf dem „Google PC“ nicht nur Mails, die besuchten Webseiten und die IM-Konversation gespeichert und indexiert werden, sondern ebenso Telefongespräche sowie jede Form der Bildschirmaktivität. Es ist wohl an der Zeit, dass wir über das beliebte „Big Brother“-Schlagwort neu nachdenken.

JVM in C#: Volle Java-Kompatibilität auf .NET?

Auf den ersten Blick wirkt die Sache kurios: Das Open-Source-Projekt IKVM.NET arbeitet an einer Java-Laufzeitumgebung für .NET – also an einer virtuellen Maschine (JVM), die ihrerseits auf einer virtuellen Maschine (.NET) läuft. Ziel soll die volle Kompatibilität mit Sun’s JDK 1.4 sein. Initiator Jeroen Frijters will damit unter anderem Java-Code einfacher auf .NET bzw. Mono portieren.